08.10.2020

Resilienz in der industriellen Produktion - der Digitalisierungstreiber nach Corona?

Inzwischen sind sich alle einig: die Wirtschaft nach Corona wird eine andere sein, die neue Megatrends hervorbringt. Ein solcher Megatrend ist Resilienz von Produktion, Lieferketten und Geschäftsmodellen.

Das eigene Unternehmen gegen externe Schocks abzusichern, war schon immer ein Unternehmensziel und wurde früher unter Robustheit geführt. Durch die Digitalisierung - hier vor allem die “Künstlicher Intelligenz” (KI) und deren kleine Brüder “Big Data” und “Datenvernetzung” - erhält die Robustheit ein bahnbrechendes Update und wird zur “KI-getriebenen Resilienz”.

Die zunehmende Wahrscheinlichkeit externer Schocks wie Corona und der Komplexitätszuwachs durch die Industrie 4.0 macht das Resilienz-Management zu einem unabdingbaren Wettbewerbsfaktor für produzierende Unternehmen.

Aber ähnlich wie bei dem Impfstoff gegen Corona steckt diese KI-Resilienz noch in den Kinderschuhen. Umso wichtiger, sich jetzt intensiv darum zu kümmern.

Deshalb haben wir - Eure Teams von Digital Innovation Hub Düsseldorf/Rheinland und ChemLab NRW - uns gekümmert und vier Pioniere zusammengebracht, die Euch einen schnellen Einstieg in dieses Thema ermöglichen werden:

  1. Martin Watermann / finova Feinschneidtechnik GmbH
  2. Univ.-Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Maaß / Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI)
  3. Dr. Daniel Trauth / Geschäftsführender Gesellschafter der senseering GmbH
  4. Axel Dittmann / Microsoft Deutschland

Moderiert wird die Session von Guido Doublet, Community Manager // ChemLab NRW

Jetzt anmelden! >>>  http://bit.ly/YouTubeLiveStream9 <<<

 

Startdatum

08.10.2020 - 18:00

Enddatum

08.10.2020 - 19:00

Location
virtuelles Meetup


kostenlosen Anmeldung: http://bit.ly/YouTubeLiveStream9

Organisator
Digital Innovation Hub Düsseldorf/Rheinland GmbH
info@digihub.de
0211/56 18 98 89
Preis

Kostenlos

Kostenlos

Smart Industrial City ist ein Gemeinschaftsprojekt von Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dormagen und Currenta, Betreiber der Chemparks Leverkusen, Dormagen und Krefeld.

© Smart Industrial City | Design & Coding by kopfsturm®